Kategorien
Deutsch Zum Blog

Relaunch 2020

Ein neues Jahr, vorbei die Krise.
Alles wird jetzt wunderbar!
Neuer Look und neuer Inhalt –
der Relaunch ’20 ist jetzt da!

Unbekannter Blogautor

🎆 Ein frohes neues Jahr, liebe Leserinnen und liebe Leser! 🎆 Ich freue mich sehr, dass ihr den Weg auf meine Seite gefunden habt und diese wenigen Einstiegszeilen hier lesen könnt. Wer die Seite von früher kennt, der wird jetzt mit den Augen rollen und seufzen: „Schon wieder ein Relaunch?“ und ich werde fröhlich antworten: „Genau!“

Diesen Blog gibt es in dieser oder ähnlicher Form bereits seit 2007 – damals hatte ich beschlossen, dass ich gerne regelmäßig zu Themen schreiben möchte, die mir am Herzen liegen. Das können politische Streitthemen sein, die ich gerne auf etwas mehr als 280 Twitterzeichen diskutieren möchte. Oder Nachbesprechungen zu Büchern, Filmen und Videospielen, die mich beeindruckt haben. Manchmal rege ich mich über eine fehlerhafte Berichterstattung auf und möchte die inhaltlichen oder handwerklichen Mängel betonen. Oder ich habe das Gefühl, ich müsste meine LeserInnen an den Entwicklungen meiner akademischen Fachbereiche teilhaben lassen. Kurz gesagt: ein buntes Spektrum an vielfältigen Themen.

Weshalb nun also dieser Relaunch?

Die letzten Anläufe krankten immer daran, dass ich versucht habe, mein Projekt „Blog“ zu professionalisieren. Regelmäßige Beiträge zu einem bestimmten vorgefertigten Themenkreis, alles schon vorab definiert durch Kategorien, idealerweise sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch (da mein Freundeskreis zunehmend internationaler und eben nicht mehr rein deutschsprachig wird). Das bedeutet leider gleichzeitig wahnsinnig viel Mehrarbeit. Einen Beitrag in zwei Sprachen zu verfassen ist mühsam: Wo ich im Deutschen vielleicht eine halbe Stunde brauche, um einen Gedanken in annehmbarer Länge und vertretbarer Qualität zu publizieren, kostet mich der gleiche Text im Englischen bereits zwei Stunden! 😰

Back ← to the Roots

Mit diesem Relaunch möchte ich wieder ein bisschen zurück zu meinen „schriftstellerischen Wurzeln“. Eine Kurzgeschichte hier, ein kleiner Beitrag da, wann immer mir etwas einfällt und ich Lust dazu habe. Das Ganze natürlich trotzdem möglichst mit medialer Unterstützung. Vielleicht gibt es an der ein oder anderen Stelle einen Audiobeitrag von mir. Oder ich suche geeignete Bilder heraus, um den Inhalt meiner Beiträge auch visuell zu unterstreichen. Vor allem aber: die Hauptsprache meines Blogs wird wieder Deutsch. Es mag den ein oder anderen englischsprachigen Beitrag geben, der dann auch entsprechend gekennzeichnet werden wird – doch das dürfte höchstwahrscheinlich eher die Ausnahme bleiben.

Das Wichtigste am Blog? Na ihr!

Ganz besonders am Herzen liegt mir aber vor allem die Interaktion mit meinen LeserInnen – also mit dir. Und dir. Und dir! Denn unter jedem Beitrag wird es eine Kommentarfunktion geben, die gerne benutzt werden darf. Ergänzungen, Kritik, Fragen, Anregungen, Gedankenspiele, Wortfetzen – alles ist dort willkommen.

Drum seid ihr natürlich auch jetzt schon herzlich aufgefordert, hier drunter ein kleines Lebenszeichen von euch zu geben, wenn ihr den Beitrag mitbekommen habt. Ich würde mich sehr darüber freuen. Und je mehr ich mich freue, desto lieber schreibe ich auch! 😉

In diesem Sinne: 🎆 Auf ein frohes, glückliches und vor allem erfolgreiches Jahr 2020! 🎆

Von Stephan

Stephan ist derzeit Doktorand für Informatik an der Universität Basel. Er hat sowohl Ägyptologie als auch Informatik in München und Basel studiert. In seiner Dissertation wird er diese beiden sehr unterschiedlichen Studienfelder miteinander verbinden. Auch darum wird es auf dieser Webseite gehen - neben vielen anderen Bereichen, die in seinem Leben eine Rolle spielen.

2 Antworten auf „Relaunch 2020“

Hellou,
wenn schon so lieb drum gebeten wird lass ich doch mal eine kleine Nachricht hier zurück. 😀

Bin ja sonst eigentlich eher mehr am lurken, will aber im neuen Jahr mal etwas aktiver werden und da passt das hier als kleiner Anfang doch ganz gut. 🙂
Mein eigener Start ins neue Jahr war ja eher holprig (aber ich möchte nicht zu sehr abschweifen) und hoffe/wünsche deshalb auf jeden Fall, dass deiner gelungener abgelaufen ist. ^^
Bin auf jeden Fall gespannt in Zukunft
öfters mal hier reinzuschauen und mach dir nicht zu viel Druck, dann klappt es bestimmt auch besser am Ball zu bleiben.

Dann sag ich aber besser mal gute Nacht, ich muss in 3std. schon wieder aufstehen und sollte vielleicht noch zumindest etwas Schlaf bekommem XD

Byee~

PS: Die kleinen Geschenke, die wir uns in Ring Fit Adventure machen, bringen echt nochmal einen richtig schönen Motivationsschub mit sich, oder? 😀

Ahlan we sahlan!

Danke für deinen lieben Kommentar! Das freut mich, dass doch glatt jemand meinen Einstiegspost liest und sich auch noch bemüßigt fühlt, mir ein paar Worte da zu lassen! 🙂 Das mit dem Lurken kenne ich aber – ich versündige mich da vor allem auf Twitch, weil ich einige Kanäle zwar gerne nebenher laufen lasse, aber eigentlich keine aktive Zeit habe, um mich selbst an Gesprächen zu beteiligen. Dabei weiß ich selbst, wie anstrengend es sein kann, wenn jemand streamt und eine Zuschauerschaft hat, aber die quasi „tot“ vor sich hin schweigt…

Oh, und Geschenke sind immer gut. Motivation auch. Ich finde, das ist eine sehr gute Kombination. Jetzt muss man nur aufpassen, dass die guten Vorsätze nicht gleich Mitte Januar wieder dahin darben. 😉

Kommentar verfassen